Archiv der Kategorie: Moebelbau

Autor: Steven Weinert

Winding Sticks

Richtstäbe oder Winding Sticks dienen dazu, Verdrehungen von Holz zu erkennen und das erforderliche Abrichten zu kontrollieren. Sie werden an den Enden des Werkstücks aufgelegt, und beim Visieren über beide Leisten hinweg müssen die beiden fluchten. Ich fertigte meine Exemplare aus Ahorn und Mahagoni. Dübelstäbe aus dem jeweils anderen Holz markieren die Mitte. Das Holz für die Stäbe wurde über mehrere Tage hinweg immer wieder aberichtet, so dass sich möglichst alle Spannungen ausgleichen konnten. Als Werkzeuge dienten Handsägen, Hobel verschienster Größe, eine Lie Nielsen Dübelplatte, Fisch Holzbohrer. Als Finish wurde DICTUM HolzBalsam aufgetragen.

Autor: Peter Gwinner

Einfache Schubläden

Um den Platz im Systemregal des schwedischen Möbelkonzerns besser ausnutzen zu können fertigte ich Schubläden mit möglichst einfachen Verbindungen. Als Material konnten Reste anderer Projekte verwendet werden, aber auch ein alter Lattenrost von einem Kinderbett. Die Böden werden durch je zwei Leisten geführt, die wiederum auf Streifen aus Sperrholz geleimt wurden. Diese Führungen wurden auf die vorhandenen Bolzen aufgelegt und später durch Schrauben gesichert. Die Böden der Schubläden passen zwischen die Führungen; die Seiten wurden nach innen versetzt einfach stumpf aufgeleimt und die Fronten von vorne einfach stumpf davor gesetzt, ebenfalls nur durch Leim gehalten. In den Innenecken vorne geben kleine Leisten zusätzlich Halt. Als Tiefenanschlag dienen Schrauben, die in die unteren Führungsleisten gedreht wurden. Als Oberflächenbehandlung verwendete ich DICTUM HolzBalsam.

Autor: Peter Gwinner

Klassischer Schubladen

Nachdem ein neues Cerankochfeld mit Bedienung von oben eingebaut worden war, mußte eine Lösung für die Front gefunden werden, in der zuvor die Drehknöpfe eingebaut waren. Es gab den Wunsch, einen Schubladen mit passender Front zu ergänzen. Dessen Front wurde als Rahmenkonstruktion in Eiche gefertigt, mit passenden Profilierungen. Der Schubladen wurde in Kiefer und Fichte mit traditionellen Schwalbenschwanzverbindungen gebaut. Der Boden ist durch Nuten gehalten, in die vordere Nut wurde er eingeleimt, hinten ist er durch Schrauben gehalten. Als Schubladenführung dienen Nuten an der Außenseite. Als Gegenstück wurden am vorhandenen Möbelkorpus Leisten angeschraubt.

Autor: Peter Gwinner
Autor: Franz Prill

Dartautomat

Für die Front des Dartautomaten wurde eine 15mm Multiplexplatte (Buche) verwendet. Die Rückseite sowie die Einlegeböden bestehen aus OSB. Die elektronische Dartscheibe wurde auf die OSB-Platte geschraubt und in die schwarz gebeizte und lackierte Front eingelassen. Die Kabel für die Beleuchtung verlaufen ebenfalls in dem Zwischenraum um nicht sichtbar zu sein. Um den benötigten Platz sinnvoll als Stauraum nutzen zu können, lässt sich der Dartautomat über die verbaute Türe öffnen. Der marmorähnliche Effekt wurde vor dem Lackieren mit einer Effekt-Sprühdose aufgebracht.

Autor: Franz Prill

Pokertisch

Der Fuß des Pokertisches wurde aus einer 18mm starken Multiplexplatte (Buche) gefertigt und anschließend schwarz gebeizt sowie mit Klarlack überzogen. Die Zierleisten des Tischfußes wurden aus Fichtenholz hergestellt und im Mahagoni-Farbton gestrichen. Die Tischplatte besteht aus 2 verleimten und verschraubten OSB-Platten um die nötige Stabilität zu erreichen. Das ebenfalls aus OSB gefertigte Racetrack sowie das Rail wurde mit 4 cm starkem Schaumstoff beklebt und daraufhin mit Kunstleder bespannt. Beim Spielfeld habe ich mich für eine Pokermatte mit gummierter Unterseite entschieden. Damit können die Spielkarten perfekt über die Spielfläche gleiten und lassen sich leicht vom Tisch anheben.

Autor: Franz Prill

Große Truhe mit handgesägten Zinken

@hopwood_goods

Diese große Truhe habe ich dem Vorbild eines Familien-Erbstücks nachempfunden. Im Kontrast zum Original, das aus dunkel gebeiztem Fichtenholz gefertigt ist, wollte ich eine modernere, hellere Variante herstellen und habe deswegen Eschenholz verwendet. Der Korpus wird von 10 Schwalbenschwanzzinken pro Seite zusammengehalten, die alle mit der Veritas Zinkensägen und Stemmeisen ausgearbeitet wurden.

Autor: Jonathan Kuhn
Autor: Rodion Haus
Autor: Lukas Zwirner