Archiv der Kategorie: Grossprojekte

Carport

Das Carport wurde komplett von meinem Sohn und mir gebaut. Die 10 Bäume hat mir ein Freund geschenkt. Ich habe dann das komplette Bauholz selbst mit der Motorsäge geschnitten. Die Baukosten mit allem, betragen ca. 1000€. Fundament, Anker, Schrauben, Farbe , Dachziegel, Dachpappe usw. Die Konstruktion wurde komplett verzapft. Die Dachrinnen sind aus Erlenstämme, mit der Motorsäge ausgefräst.

Autor: Stefan kölbl

Restauration eines Anhängers

@FBWoodArt

Dies ist mal ein etwas anderes und untypisches Projekt für mich und diese Webseite. Aber ich wollte es dennoch gerne vorstellen, es hat auch was mit Holz zu tun 😉 Also wir haben einen alten HP Anhänger komplett restauriert. Aufgrund der Bilderanzahl von 5 lasse ich die vorher Bilder weg. Der Zustand war desolat, er war durchgerostet und die alten Flachten waren nicht mehr zu gebrauchen bzw. der Aufwand wäre zu groß gewesen. Also haben wir alles entrostet und zur Verstärkung wurde ein weiterer Rahmen aus Edelstall um den Anhänger geschweißt. Nach dem Lackieren haben wir die Flachten gebaut, dazu haben wir verzinkte Winkeleisen benutzt und zu einen Rahmen schweißen lassen und anschließend innen mit Holz ausgekleidet.

Autor: FBWoodArt

Kumiko-Tor

Berndranzen

An verschiedenen kumiko Mustern habe ich mich seit einiger Zeit versucht. Als es vor Kurzem darum ging ein Tor für unsere Einfahrt zu bauen sah ich das als Chance, ein kumiko (asa no ha) in diesem, ungewöhnlich großen Maßstab herzustellen.

Als Autodidakt war das Projekt für mich eine große Herausforderung. Umso glücklicher bin ich jetzt darüber, dass so ein einzigartiges Tor dabei herausgekommen ist.

Autor: Till Wagner

Dübel-Macher

Für ein anstehendes Projekt werden eine größere Menge Dübel benötigt. Um sie zügig herstellen zu können, fertigte ich eine kleine Lade, in die die Hölzchen eingelegt werden und mit einem Handhobel auf achtkantigen Querschnitt gehobelt werden. Der Hobel wird einerseits in der Richtung zwangsgeführt, andererseits in der Tiefe begrenzt. Nach dem Hobeln können die Hölzchen durch die Dübelplatte geschlagen werden. Die Hölzchen hatte ich mit der Tischkreissäge aus Parkett-Resten von einer Baustelle geschnitten. Als Werkzeuge wurden unter anderem ein Nuthobel, ein Simshobel, eine Lie-Nielsen Dübel-Platte sowie DICTUM Stechbeitel benutzt.

Autor: Peter Gwinner
Autor: Johannes Steger
Autor: Lang Roland
Autor: Hans Günter Grewer
Autor: Thomas Matthalm
Autor: Leander Dreissig
Autor: Edward Davies