Kategorie-Archiv: Moebelbau

Staked three legged chair

Das Design dieser Stuhl stammt aus dem ‚Anarchist’s design book‘ von Christopher Schwarz.
Ich habe die Sitzfläche aus mehreren Holzstücke verleimt.

Die Beine sowie die Die Rückenlehne sind oktagonisch und aus Ahorn.
Ich habe den Stuhl zuerst rot gemalt, und danach schwarz übermalt.

So kommt bei Verschleiß in manchen Stellen die rote Farbe zum Vorschein, und macht ein schönes Kontrast mit der schwarzen Farbe.

Autor: Rudy Everts

Kurs: Staked stool + saw bench

In einem DICTUM-Kurs mit Christopher Schwarz habe ich in fünf Tage diese 4 Projekte fertiggestellt: Ein dreibeiniger Hocker, ein Sägebank, Ein Streichmass und ein Paar ‚Winding Sticks‘.

Der Hocker ist aus massiver Esche und wurde mit einer Wachs/Öl-Mischung behandelt. Die Sägebank ist aus Lärche und hat mehrere interessante Holzverbindungen, und wurde mit Römischen Nägeln fertiggestellt.

Die zwei kleinere Projekte fanden am letzten Tag statt und haben mir bis jetzt in der Werkstatt gute Leistungen gebracht. Vielen Dank an DICTUM, für das Anbieten dieser tollen Kurse!

Autor: Rudy Everts

Staked beer bench

Ich wollte aus einem schönen Stück Eschenholz was herumlag eine Sägebank bauen, hatte aber nur drei Stücke Holz die trocken genug waren um für die Beine verwendet zu werden.

Deswegen habe ich mich entschieden, ein Beistell- (Bier-)Tisch zu bauen – mit drei Beinen.

Die Beine aus Ahorn sind pentagonisch und verjüngen sich zum Tischblatt. Das Tischblatt ist ein Trapezium und etwa 4cm dick.

Autor: Rudy Everts

Das erste Stupabett

Die vier Ecken des Bettes symbolisieren vier Stupas, welche man auch als die vier edlen Wahrheiten im Buddhismus bezeichnen kann.

Der Stupa als ganzes symbolisiert den Geist des Buddhas. Stupas werden gebaut, damit Menschen in Verbindung mit Ihnen heilsame Gedanken entwickeln und vermehren.
Der Stupa symbolisiert aber noch auf einer subtileren Ebene den Körper des Buddha.

Bettmaße 2000 mm x 1800 mm. Höhe des Stupa 600 mm . Material Esche mit Leinöl geölt.

Autor: Matthias Dietzel
Autor: Franz Bayreder
Autor: Micha Krimm
Autor: Micha Krimm
Autor: Volker Hennemann
Autor: Martin Fleischmann

Vitrine in Zwetschge und Birnbaum

Nach über zwei Jahren habe ich die Vitrine fertiggestellt. Hier ein paar Beschreibungen:

• Die Korpusse sind aus massivem Birnbaumholz (Die Birnbäume sind 1999 dem schweren „Lothar-Stürmen“ in Baden-Württemberg zum Opfer gefallen). Die Korpusse sind auf einer Seite mit einer Gradverbindung, auf der andere Vollverzinkt verbunden.

• Die Rückwand besteht einem massiven Birnbaumrahmen mit acht Millimeter dicken Massivholzfüllungen. Die gesamte Rückwand in einen Falz gelegt und mit Glasleisten befestigt. Von daher kann die Vitrine auch sehr gut als Raumteiler verwendet werden.

• Die beiden Wangen sind aus Zwetschgenholz (vom Ammersee; ein Stamm aufgetrennt). Die Risse und Kernfaulen Stellen habe ich mit silberfarbigem Epoxidharz gefüllt und den Stammwuchs natürlich belassen.

• Auch die Blende der Schreibablage und die Schlagleiste sind aus dem gleichen Zwetschgenstamm.

• Die Rahmentüren aus Birne wurden mit einer selbst gemachten Bleiverglasung versch

Autor: Klaus Deckenbach