Kategorie-Archiv: Neue Beiträge

Autor: Jan-Thomas Schneider
Autor: Alexander Drenkhahn
Autor: Dominic Krebs

Schale Fabienne

Der Sturm Fabienne hat große Schäden verursacht.

Eine Lärche wurde nach 60 Jahren leider auch Opfer dieses Sturms. Diese und weitere Schalen / Objekte, sollen eine Hommage an diesen wunderbaren Baum sein, daher gebe ich dieser Objekt-Serie den Namen Fabienne.

Die Schale mit Naturrand wurde von außen naturbelassen, leicht geflammt um die Maserung zu verstärken und gebürstet.

Innen wurde sie mit weißer Beize mehrfach behandelt.

Größe: Durchmesser 280 mm, Höhe 95 mm
Holz: Lärche (Larix decidua)
Oberfläche: Geflammt, gebürstet, gebeizt

Autor: Martin Fleischmann

#meinDictum – Hirnholz-Schneidbrett

Mein Beitrag zum Wettbewerb #meinDICTUM, ein Hirnholz-Schneidbrett aus Ahorn, Buche und Nussbaum.

Das Logo wurde in kleinen Schritten aus segmentierten Einzelteilen aufgebaut.
Für die Fläche wurden Reste aus anderen Projekten auf einheitliche Stärke gehobelt, verleimt, in Streifen geschnitten, aufgekantet und erneut verleimt.
Anschließend wurden Logo und „Fläche“ zu einem ca. 42 x 30 cm großen Brett verleimt.

Der Rohling wurde mit einem Flachwinkel-Schlichthobel plan gehobelt, die Kanten mit einem Einhandhobel gefast.

Als Oberflächenbehandlung wurde Mohnöl verwendet.

Neben Kreissäge und Hobelmaschine wurde Handwerkzeug der Fa. DICTUM verwendet wie z.B. der Flachwinkel-Schlichthobel No 62, Schlichthobel No 4 1/2, der Einhandhobel No 60 1/2 oder auch ein Streichmaß.

Außerdem kamen Handsägen aus dem Sägenbaukurs mit Peter Lanz zum Einsatz. Danke an Dictum für die Inspiration – das Schneidbrett leistet bereits gute Dienste in der Küche!

Autor: Peter Gwinner

Vitrine in Zwetschge und Birnbaum

Nach über zwei Jahren habe ich die Vitrine fertiggestellt. Hier ein paar Beschreibungen:

• Die Korpusse sind aus massivem Birnbaumholz (Die Birnbäume sind 1999 dem schweren „Lothar-Stürmen“ in Baden-Württemberg zum Opfer gefallen). Die Korpusse sind auf einer Seite mit einer Gradverbindung, auf der andere Vollverzinkt verbunden.

• Die Rückwand besteht einem massiven Birnbaumrahmen mit acht Millimeter dicken Massivholzfüllungen. Die gesamte Rückwand in einen Falz gelegt und mit Glasleisten befestigt. Von daher kann die Vitrine auch sehr gut als Raumteiler verwendet werden.

• Die beiden Wangen sind aus Zwetschgenholz (vom Ammersee; ein Stamm aufgetrennt). Die Risse und Kernfaulen Stellen habe ich mit silberfarbigem Epoxidharz gefüllt und den Stammwuchs natürlich belassen.

• Auch die Blende der Schreibablage und die Schlagleiste sind aus dem gleichen Zwetschgenstamm.

• Die Rahmentüren aus Birne wurden mit einer selbst gemachten Bleiverglasung versch

Autor: Klaus Deckenbach
Autor: Alexander Drenkhahn
Autor: Klaus-Jürgen Neuwirth
Autor: Michael Ruf

Staked high stool

I made this staked high stool during the class with Christopher Schwarz earlier this October.

Since I had to bring it back to Norway, I decided to disassemble it for the flight home and the reassemble it in my own workshop.

It turned out to be quite an adventure, because the security officers at the Munich Airport were highly convinced that the chair legs could be used as a murder weapon, so they didn’t want to let me bring them on the plane.

After wrapping them in bubble wrap and sending them as special baggage, I managed to get them to Norway and finish the stool.

Thank you DICTUM, for a fantastic workshop.

Autor: Klaus Skrudland