Kategorie-Archiv: Bildhauerei/Schnitzen

Kleines Tablet, aber andere Oberflächenbehandlung

Alle guten Dinge sind drei.
Dieses Mal habe ich das Tablet nicht geölt, sondern nur mit Wachs behandelt und nach guter Trocknung mit einer Bürste poliert.

Das eine Foto zeigt zum Vergleich die geölte Version (dunkler) und die Gewachste.

Das benutzte Holz ist aus dem selben Brett bzw. Brennholzscheit gesägt. Das Öl feuert die Maserung mehr an, das Wachs dagegen erzeugt einen schönen Glanz. Wie schon bei den Anderen, habe ich alles mit Japansägen von Hand gesägt, mit einem #4 gehobelt und mit einem Schweifhobel verundet.

Autor: F.B.

Räupchenlöffel

Der Löffel war ein Geschenk für eine sehr gute Freundin und wurde aus einem Stück Apfelholz (832023) erst grob herausgesägt und dann mit den Mora Schnitzmessern 120 und 164 (701560 & 701562) weiter herausgeschnitzt.

Die Räupchenform wurde mit Power Grip-Schnitzmessern (710258) herausgearbeitet. Abschließend wurde der Löffel geschliffen (Körnung 120 bis 320) und mit einer Mischung aus Weißöl und Bienenwachs (810006) behandelt.

Autor: Alexander Löw
Autor: Roland Zierk
Autor: Marcel Fröhling
Autor: Pavel Nechmirov
Autor: Pavel Nechmirov
Autor: Saibold Anna
Autor: Thomas Egbert
Autor: Peter Varga

Kleines Tablet zur Stifte Aufbewahrung

Wie schon die kleine Variante hab eich dieses Stück genauso gebaut. ich habe es nur größer gestaltet. Aus Resten, einem Stück Brennholz, einem Abschnitt dunklem Nussbaum und einem alten Eichenbalken habe ich dieses kleine Stück gefertigt.

Alles per Hand mit einer Japansäge von DICTUM aufgetrennt und gehobelt. Die Grundplatte ist Eiche, die aus einem alten Eichenbalken geschnitten worden ist. Die hellen Stücken ist Kirschholz und die dunkeln kurzen Stücke ist Nussbaum. Das ganze wurde mit Linolja geölt.

Autor: F.B.